Wohnungssuche

Herzlich Willkommen in Freiburg,

einer Stadt, die von sich behaupten kann, zu den schönsten Deutschlands zu gehören.
Die gute Anbindung über öffentliche Verkehrsmittel und Fahrradwege ermöglichen es, auch etwas längere Strecken in kurzer Zeit zurückzulegen.

Als Universitätsstadt ist Freiburg sehr beliebt, sodass Mietpreise im bundesweiten Vergleich hoch ausfallen. Ihr solltet daher so früh wie möglich mit der Wohnungssuche beginnen. Achtet dabei dennoch darauf, möglichst nicht auf Mietwucher reinzufallen und vergleicht die Angebote.
Solltet ihr zu Beginn noch nichts Passendes gefunden haben, könnt ihr auf befristete Untermieten zurückgreifen. In der Zeit während der Semester werden häufig Wohnungen und WG-Zimmer frei.

Das SWFR (Studierendenwerk Freiburg)

Das Studierendenwerk verwaltet die Vergabe der Zimmer in den Studierendenwohnheimen. Auf ihrer Website findet ihr das Vorgehen und Bedingungen zur Bewerbung.
Sollten alle Stricke reißen, könnt ihr zu Beginn des Semesters in den Notunterkünften unterkommen.

wg-gesucht.de

Die vermutlich beliebteste Plattform für alle Zimmer- und Wohnungssuchenden. Hier werden viele Anzeigen geschaltet, ihr konkurriert aber entsprechend mit vielen Mitbewerbenden. Seid in euren Anschreiben also kreativ und schnell!

Zypresse

Die Zypresse ist ein Anzeigenblatt, das zweimal die Woche erscheint (Mittwochs und Samstags) und an einigen Auslagestellen verfügbar ist. Die Ausgaben sind auch online einsehbar.
Oft ist eine erfolgreiche Strategie, selbst eine Anzeige mit einer kurzen Personenbeschreibung zu schalten, statt sich „nur“ auf bereits vorhandene Angebote zu bewerben. Manche Vermieter bevorzugen, sich ihre Mieter selbst heraussuchen zu können.

Schnapp 

Der Anzeigenmarkt der BZ (Badischen Zeitung) bietet ebenfalls eine Plattform für Wohnungsangebote und –gesuche.