AG EMSA

Die EMSA Freiburg ist die lokale Arbeitsgruppe der European Medical Student’s Association (EMSA). Die EMSA vertritt Medizinstudierende aus ganz Europa als unabhängige Nicht-Regierungsorganisation und vernetzt diese mit zweimal im Jahr stattfindenen General Assemblies in wechselnden Gastländern. 

In Freiburg arbeiten wir in verschiedenen Projekten: Das Twinning ist ein Kurzaustausch zweier Europäischer Universitäten, in dem Medinstudierende einen gegenseitigen Einblick in Leben, Kultur und Universität bekommen können. Unser erstes Twinning fand 2020 mit der rumänischen Universität Craiova statt. Außerdem veranstalten wir Vorträge, entsenden Vertreter*innen auf die General Assemblies, veranstalten Aktionen für Europabewusstsein und vieles mehr! 

Du bist interessiert? Dann schreib uns doch eine Mail oder schau mal bei unseren Sitzungen rein, die zweiwöchentlich digital stattfinden.

Different Christmas – Weihnachten mal ganz anders

Zur Adventszeit klopften wir schon letztes Jahr an der Pforte der Uniklinik, um auf den Fluren der Kinderchirurgie oder im Aufenthaltsraum der Palliativstation mit unserem Chor aus Medizinstudierenden vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten.

Dieses Jahr konnte uns leider ein solcher Aufenthalt aufgrund der erlassenen Einschränkungen in der Corona-Pandemie nicht gestattet werden. Doch wir wollten die Idee des Projekts Different Christmas nicht aufgeben:  Weihnachtliche Atmosphäre zu denen zu tragen, die diese Zeit im Krankenhaus statt daheim bei Ihren Liebsten verbringen müssen. Wie könnten wir diesen Menschen dennoch eine Freude bereiten? Wir beschlossen, die Sache in die Hand zu nehmen! Mit „Sache“ waren natürlich Papier, Kleber und Glitzer gemeint, aus denen Weihnachtskarten, Engel und Sterne in allen möglichen Formen und Farben entstehen sollten. An einem Abend trafen sich alle fleißigen Elfen (online) zu stimmungsvoller Musik und Weihnachtsplätzchen, falteten, klebten, schrieben und dekorierten was das Zeugs hält, damit vor Weihnachten alles noch fertig würde.

Wir brachten die Bastelwerke, sowie Schoko-Nikoläuse und bedruckte Karten für das Stationsteam und Patienten zu drei unterschiedlichen Einrichtungen. Wie schon im Vorjahr stand die Palliativstation natürlich auf der Liste. Hinzu kamen eine Station des Interdisziplinären Tumorzentrums (ITZ) und das Blindenheim Freiburg. Rentiere standen zwar leider keine zur Verfügung, aber auf Fahrrädern verteilten unsere flinken Helfer über 80 Karten. Die Beschenkten waren sehr gerührt und bedankten sich mehrfach bei uns dafür, dass wir diese Weihnachtsaktion trotz dieser harten Zeiten durchgeführt haben. Gerade jetzt, sagte uns das Pflegpersonal, sei jede Geste, welche die Moral der Patienten heben könnte, von großer Bedeutung. Da wir so gute Rückmeldungen erhielten, wägen wir nun die ab, nächstes Jahr Elemente aus beider Jahre zu verknüpfen.
Hier die Ergebnisse unserer Bastelkünste:

Kontakt

emsa@ofamed.de