Startseite Foren Öffentlicher Bereich Umfragen & Studien Bundesweite IPeSurd-Studie (PJ)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Offene Fachschaft Medizin Freiburg
    Moderator
    Beitragsanzahl: 49
    Was ist die Intention unserer PJler-Studie: 
    Die Corona-Pandemie fördert zu Tage, was seit Jahren in der Medizinausbildung schwelt: Einsatzpläne ohne Struktur, Ausbeutung ohne Wertschätzung und PJler*innen als Notnagel des Gesundheitssystems.

    Bekannte Annahmen wie diese wollen wir im Rahmen unserer Studie empirisch begegnen, da es immer noch genügend Entscheidungsträger*innen gibt, die ohne fundierte Belege nicht reagieren.

    Genau jetzt haben wir die einmalige Chance, durch die Corona-Pandemie das PJ zu dem zu machen, was es sein sollte: eine fundierte Ausbildung mit fairer Bezahlung und ein solider Startblock in die Medizin.

    Je mehr Personen an unserer Studie teilnehmen, desto gewichtiger sind die Rückschlüsse, die wir aus euren Antworten ziehen können.

    Wurdet ihr zwangsweise auf eine andere Station versetzt? Musstet ihr mehr, als vorgeschrieben arbeiten? Hat euer Privatleben darunter gelitten? Gibt es ein erhöhtes Risiko für Depressionen?
    Dies und vieles weitere wollen wir mit unserem Fragebogen erheben, um für die Zukunft Leitplanken zu setzen.

    Macht mit und ladet möglichst viele PJ-Kolleg*innen ein diesen Fragebogen auszufüllen, damit sich in Zukunft etwas an der PJ-Situation ändert!

    Link zum Fragebogen: https://covid19.my-survey.<wbr />host/index.php/685119?lang=de

    Website: https://ipesurg.org

    Die Studie läuft bis zum 16.08.2020, 23:59Uhr

    Danke für eure Hilfe und Unterstützung im Voraus!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.